25-8-14 Letenye Berg und daheim

SONY DSC SONY DSC 14-08-24 1 14-08-25 1 SONY DSC 14-08-25 3

Werbeanzeigen

24-8-14 Spancirfest in Varazdin/Kroatien

Jeden Sommer Ende August lockt die hübsche Barockstadt Varazdin mit dem „Spancirfest“, Straßenkünstler, Theater, Konzerte.SONY DSC SONY DSC 14-08-24 3 14-08-24 4 14-08-24 5 SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC

22-8-14 Balatoner Oberland

SONY DSC

Das „Steinerne Meer“ von Salföld, der versteinerte Meeresboden des Pannonischen Meeres.

SONY DSC

Seidenweich schmirgelte im Laufe der Jahrtausende der Wind die Oberflächen der versteinerten Sandbänke.

Der Naturpark „Balatoner Oberland“ zieht uns immer wieder an. Nördlich des Balaton finden sich bewaldete Mittelgebirge, romantische Dörfer, eigenartige geologische Formationen wie das „Steinerne Meer“, vulkanische Formationen, … . Dieses Mal ging es, Emely zuliebe, zum „Meierhof Salföd“, wo alte ungarische Haustierrassen gezeigt werden. Krönender Abschluss war das Übersetzen mit der Fähre vom Nord- zum Südufer des Balaton beim Sonnenuntergang.SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC 14-08-22 4 SONY DSC SONY DSC SONY DSC

20-8-14 im Mura- und Kerkatal

Ausflug in der Umgebung, zum Aussichtsturm über dem Muratal mit weitem Ausblick über das Dreiländereck Ungarn-Slowenien-Kroatien und zum idyllischen Ort Muraszentkiraly am Zusammenfluss von Kerka und MuraSONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC

19-8-14 Ausflug ins Örség

Im Dreiländereck Ungarn-Slowenien-Österreich liegt das Örség, die Wachau.
„Das Gebiet Őrség ( = Wache) liegt im Dreieck zwischen Körmend im Norden, Zalaegerszeg im Osten und der ungarisch-österreichischen Grenze im Westen. Die Bevölkerung dieses Grenzgebietes leistete den ungarischen Herrschern schon im 11. und 12. Jahrhundert Wachdienste, woraus sich der Landschaftsname „Wache“ ableitet. Für diese freiwilligen Dienste wurden die Bewohner mit Privilegien und größerer Eigenständigkeit belohnt.

Charakteristisch für das Őrség sind Kleinstsiedlungen, Häusergruppen und Weiler, im Ungarischen szer genannt, die eine Kette von Grenzposten bildeten. In vielen Dörfern des Őrség sind Beispiele für diese Siedlungsformen und die traditionelle Bauweise auch heute noch erhalten und werden gepflegt.“

Wir fahren dorthin, um einen Eindruck vom „Hétrétország-Festival“ zu bekommen, dem“Siebenwiesenland-Festival“. Für Emely ist der Streichelbauernhof der Hit.
14-08-19 1

14-08-19 2

14-08-19 3

SONY DSC

16-8-14 Familienzusammenführung

Stephan kommt mit Emely per Flugzeug von Frankfurt nach Zagreb. Am nächsten Morgen führen Mona und Arne das eingeübte Stabpuppen- und Marionettenspiel: „Kinder und Drachen“ auf. Die drei Kinder genießen den gemeinsamen Tag. 14-08-17 1 SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC

große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus

Morgen kommen Stephan und Emely. Mona und Arne wollen ihnen ein Theaterstück mit Stabpuppen und Marionetten vorspielen. 14-08-15 5 14-08-15 6

Insektenrettungsaktion

Insektenrettungsaktion

nach dem Regen

Das schönste am großen Regen sind die anschließenden Riesenpfützen.

Das schönste am großen Regen sind die anschließenden Riesenpfützen.

Józsibácsi geht den Weg zu seinem Kelterhaus ab um zu untersuchen, ob der Regen eine trabifähige Trasse übrig gelassen hat.

Józsibácsi geht den Weg zu seinem Kelterhaus ab um zu untersuchen, ob der Regen eine trabifähige Trasse übrig gelassen hat.

Bergwanderung II

Vor einigen Jahren wurden in unserer Gegend zwecks touristischer Aufwertung Aussichtstürme gepflanzt. Die Attraktion einer Wanderung zu einem solchen Turm wird erheblich gesteigert durch die Aussicht auf einen Plätzchenimbiss auf der obersten Plattform.14-08-12 3

Bei den blauen Bergen am Horizont handelt es sich um das bis auf 1000 m ansteigende Ivanec-Gebirge in Kroatien.

Bei den blauen Bergen am Horizont handelt es sich um das bis auf 1000 m ansteigende Ivanec-Gebirge in Kroatien.

Blick über das Dorf Kistolmács mit dem Badesee.

Blick über das Dorf Kistolmács mit dem Badesee.