El Hierro III

El Hierro besitzt das größte intakte Lajial der Kanaren, die in bizarren Formen erstarrte Lava des jüngsten Vulkanausbruchs. Wir wanderten außerdem zum Garoé, einem Ort auf der Hochebene, wo schon die Ureinwohner das von Bäumen „eingefangene“ Wasser sammelten und in Erdtanks aufbewahrten

15-03-01 3 15-03-01 4

Am Wanderweg zum Garoé wird demonstriert, wie Bäume den Nebel "auskämmen" und so Wasser aufgefangen werden kann.

Am Wanderweg zum Garoé wird demonstriert, wie Bäume den Nebel „auskämmen“ und so Wasser aufgefangen werden kann.

15-03-01 6 15-03-01 7

Als wir das Tal des "gesegneten Baumes" erreichen, lichtet sich der Nebel.

Als wir das Tal des „gesegneten Baumes“ erreichen, lichtet sich der Nebel.

Stephan kletterte zu einem der Wassertanks hinauf.

Stephan kletterte zu einem der Wassertanks hinauf.

15-03-01 10

Nun sehen wir, durch was für eine Landschaft wir herwanderten.

Nun sehen wir, durch was für eine Landschaft wir herwanderten.

Noch einmal zum Mirador de Jinama um auf das Golfotal zu schauen. Aber keine Chance, heute liegt der Mirador in der Sonne, aber der Golfo ist vn einem Wolkenmeer bedeckt.

Noch einmal zum Mirador de Jinama um auf das Golfotal zu schauen. Aber keine Chance, heute liegt der Mirador in der Sonne, aber der Golfo ist vn einem Wolkenmeer bedeckt.

15-03-01 13 15-03-01 14

15-03-01 1 15-03-01 1a 15-03-01 1b 15-03-01 1c

Werbeanzeigen

Veröffentlicht in Allgemein

Schlagwörter:

Permalink Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: