Im wilden Westen

Mit Sohn Lucian von El Golfo über Steilklippen und am Rand des Timanfaya Nationalparks entlang zurück zum Fischerdorf.

15-12-20 115-12-20 215-12-20 3

Werbeanzeigen

Veröffentlicht in Allgemein

Schlagwörter:

Permalink Hinterlasse einen Kommentar

Abend in Arrieta

15-12-15 0115-12-15 0215-12-15 02a15-12-15 02b15-12-15 02c15-12-15 0315-12-15 9

Veröffentlicht in Allgemein

Schlagwörter:

Permalink Hinterlasse einen Kommentar

Veröffentlicht in Allgemein

Schlagwörter:

Permalink Hinterlasse einen Kommentar

Blütenpracht im Sand

An den weißen Stränden des Nordens und in den Dünen des Jable del Medio bei Mala leuchten sie in strahlendem Gelb, die Wüstenorchideen. Es handelt sich jedoch nicht um echte Orchideen sondern um Holoparasiten aus der Familie des Sommerwurz: cistanche phelypaea. Sie wachsen im losen Sand auf den Wurzeln anderer Pflanzen und lassen sich von ihnen mit Nährstoffen versorgen.

15-12-10 5

15-12-10 315-12-10 215-12-10 415-12-10 1

Veröffentlicht in Allgemein

Schlagwörter:

Permalink Hinterlasse einen Kommentar

Veröffentlicht in Allgemein

Schlagwörter:

Permalink Hinterlasse einen Kommentar

Die Strände im Norden

Die Buchten im Norden faszinieren mit ihrer Vielfältigkeit. Die Landschaft wurde von den dunklen Lavaströme der relativ jungen nördlichen Vulkane Monte Corona und Quemada de Orzola geformt. Ihre Ausläufer greifen ins Meer. Überall finden sich riesige Bombas, welche die Gewalt der Ausbrüche bezeugen. Dazwischen haben sich Dünen weißen Sandes angehäuft. Inzwischen sind sie von leuchtendgrünen Tabaibabüsche besiedelt. Und davor erstreckt sich das Meer, türkis über weißem Sand, violett über den Lavazungen.

15-12-05 0

Die Nordküste vom Risco de Famara aus gesehen.

15-12-05 215-12-05 515-12-05 315-12-05 415-12-05 115-12-05 615-12-05 715-12-05 915-12-05 8

Veröffentlicht in Allgemein

Schlagwörter:

Permalink Hinterlasse einen Kommentar