Hurra, eine Kaltfront!

Das empfanden wir am Wochende 19./20.8., als das Thermometer um zehn Grad auf angenehme 26 Grad stürzte. Endlich ließ das Wetter ausgedehnte Spaziergänge durch die wunderschöne Landschaft des Dél-Zalai-Dombság zu. Die warmen Spätsommerfarben und die klare Luft taten das ihrige, die Wanderungen zum Hochgenuss werden zu lassen.

Werbeanzeigen

Taubenschwänzchen

Endlich wird die Buddleja von vielen Schmetterlingen umflattert. Besonders freue ich mich über das Taubenschwänzchen.

17-08-26 3

Traumtag auf Tihany

Während der letzte Besuch auf Tihany in die heftigste Hitzewelle des Sommers fiel, erwischten wir dieses Mal einen perfekten Tag, 26 Grad, leichte Brise, ungetrübter Fernblick. Wir unternahmen zwei ausgedehnte Spaziergänge, einmal um den inneren See und nach einer Stärkung im schönsten Café am Balaton durch den Wald am steilen Ostabhang der Halbinsel entlang der Eremitenklausen hinunter zum See. Und zum krönenden Abschluss setzten wir genau mit derjenigen Fähre zurück zum Südufer, die pünktlich während des Sonnenuntergangs fuhr.

Augustabend

17-08-15 2

Am Wasser-Rückhaltebecken von Maróc

17-08-15 3

17-08-15 4a

bei Lispe

17-08-15 517-08-15 6

Heiß am Balaton

Eine Hitzewelle nach der anderen, das Thermometer klettert mehrmals auf die 40 Grad Marke zu. Ich bringe meine Besucher Richtung Budapest. Vor der Busfahrt halten wir uns einige Stunden auf der wunderschönen Halbinsel Tihany im Balaton auf. Auf der Terrasse des Cafés mit spektakulärem Ausblick lässt es sich aushalten – hier weht ein kleiner WIND.

17-08-09 2

Die Waldgeister flattern jetzt

17-08-01 217-08-01 3

17-08-01 5

Zwei sprechen nur Ungarisch, einer spricht nur Deutsch, trotzdem verstehen sie sich blendend und spielen stundenlang zusammen.

Veröffentlicht in Allgemein

Permalink 2 Kommentare