Traumtag auf Tihany

Während der letzte Besuch auf Tihany in die heftigste Hitzewelle des Sommers fiel, erwischten wir dieses Mal einen perfekten Tag, 26 Grad, leichte Brise, ungetrübter Fernblick. Wir unternahmen zwei ausgedehnte Spaziergänge, einmal um den inneren See und nach einer Stärkung im schönsten Café am Balaton durch den Wald am steilen Ostabhang der Halbinsel entlang der Eremitenklausen hinunter zum See. Und zum krönenden Abschluss setzten wir genau mit derjenigen Fähre zurück zum Südufer, die pünktlich während des Sonnenuntergangs fuhr.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: